Förderschwerpunkt: Wohnprojekt „Känguru“

Projekt „Kängeruh“ (Resozialisierung von jungen Müttern)

2018 zogen die Mitbewohner von einer Wohnung in ein Haus. Hier leben aktuell drei alleinerziehende Mütter mit Ihren Kindern. Die Idee des Projekts ist, dass sich die Mütter zunehmend an den Lebenskosten beteiligen bis hin zur Selbständigkeit. Dies wird durch das neue Projekt „Backstube“ ermöglicht. Durch den Verdienst in der Backstube, erhalten die Mütter genug Lohn, um sich Lebensmittel und Dinge des täglichen Bedarfs zu kaufen. Sie helfen sich gegenseitig bei der Kinderbetreuung, womit sie sich jeweils Raum und Zeit für Arbeit und sogar Freizeit schaffen, was für Alleinerziehende ein sehr kostbares Gut ist.