Wir über uns

Das Hauptziel von Julenka e.V. ist es, einem gemeinnützigen Verein in der Ukraine zu helfen.

2009 bis 2010 arbeiteten Freiwillige aus Deutschland im Martin-Klub in der Ostukraine (Makejevka / Makijiwka, bei Donezk). Im Anschluss daran suchten sie nach Mitteln und Wegen, dem Martin-Klub auch von Deutschland aus zu helfen.

Vereinsgründung
Schnell wurde offensichtlich, dass „offizielle“ Hilfe – sei es finanzieller, sei es konzeptioneller Art – nur durch eine Vereinsgründung möglich sein würde.

Warum der Name Julenka?
Julenka ist die Verkleinerungsform des Namens Julia und steht für das schwere Schicksal eines Mädchens, das zusammen mit anderen Kindern im Martin-Klub ein neues Zuhause fand. Der Name Julenka steht stellvertretend für alle diese Kinder, denen wir helfen wollen.

Im Martin-Klub gelingt es Kinder und Jugendliche aus kritischen Situationen in eine Umgebung mit Schulbesuch, Hobbys und Freunden zu integrieren und ihnen so die Möglichkeit zu geben, ein „normales“ Leben mit geregeltem Tagesablauf zu führen.

Julenka e.V. möchte durch seine Vereinsarbeit dem Martin-Klub Hilfe zur Nachhaltigkeit geben und hat dazu folgende Ziele:

Ziele
Wir möchten…

  • freiwilliges Engagement unterstützen und kanalisieren, dabei v.a. Freiwillige unterstützen, die in einem der Martin-Klub-Projekte in der Ukraine unentgeltlich tätig werden wollen.
  • Informationen über die Anliegen und die Arbeit unseres Vereins auf deutscher Seite geben.
  • die Organisation vor Ort finanziell und organisatorisch unterstützen im Sinne der Hilfe zur Selbsthilfe. Dabei wollen wir sowohl die derzeitigen als auch neue Projekte des Martin-Klubs unterstützen und Hilfestellungen zur konzeptionellen und pädagogischen Weiterentwicklung geben.
  • durch unsere Hilfe zur Nachhaltigkeit beitragen und dazu auch die ukrainische Zivilgesellschaft aktivieren und einbeziehen.

Weitere Ziele können Sie auch unserer Satzung entnehmen.

Comments are closed.